Mitarbeiterführung mit Urlaubsfeeling

…denn Arbeit darf sich wie Urlaub anfühlen

//Dein Erfolg ist machbar: Wie du 4 Gesetze des Lebens für dich nutzt, indem du 3 Dinge klärst.

Dein Erfolg ist machbar:
Wie du 4 Gesetze des Lebens für dich nutzt, indem du 3 Dinge klärst.

Während das Gesetz von Ernten und Säen jeder kennt, geht unser modernes Verständnis von Volkswirtschaft immer weiter daran vorbei. Erfahre hier, warum der erste Schritt der wichtigste ist und wie du genau das bekommst, was du haben willst.

Dass „wir ernten, was wir säen“ weiß jeder, weil es der Volksmund erzählt, und ich sage dir: Der Volksmund hat tatsächlich so manches verstanden. In der modernen Auffassung des Einzelnen von Volkswirtschaft wird indes so manches vergessen.

Heute will jeder ernten und Erfolge einfahren, doch viele würden den Prozess des Säens und Pflegens dabei gerne auslassen. So kommt es auch, dass ganze Industriezweige davon leben, den Menschen Möglichkeiten vorzugaukeln. Also solche saatbefreiten Möglichkeiten, wie über Nacht reich zu werden, in 2 Wochen 10 kg abzunehmen und das noch ohne Bewegung – oder eben auch: als UnternemerIn erfolgreich zu sein, ohne Einsatz oder Aufwand. Die betrübliche Nachricht:

So ein One-Hit-Wonder funktioniert nicht, schon gar nicht langfristig. Aber das darf so sein. Einen Impuls setzen, oder nicht einmal das, und für immer fertig sein … das entspricht einfach nicht den Gesetzmäßigkeiten des Lebens. Und ein wenig fad wäre es auch, findest du nicht?

Genau hinsehen, gut wählen: Die 4 Stufen zur erwünschten Ernte.

Kennst du die 4 Stufen des Säens und Erntens? Die vier Stufen – sozusagen bestehend aus drei zu gehenden Schritten und einer Pointe – sind:

1. Wähle den Samen sorgfältig aus.
2. Streue den Samen fleißig und reichlich.
3. Habe Geduld, während deine Saat aufgeht.
4. Du wirst immer das ernten, was du gesät hat.

Betrachten wir einmal den ersten Schritt: „Wähle den Samen sorgfältig aus“. Weißt du, warum der so wichtig ist? Weil da, wo es Wahlmöglichkeiten gibt, auch falsch gewählt werden kann.

In der Natur ist ja alles perfekt aufeinander abgestimmt. Stell dir mal vor, du bist eine Buche. Im Samen von dir als Buche sind alle Informationen enthalten, die es braucht, damit du eine große, stattliche Buche wirst. Da kann auch nicht viel schiefgehen, denn mit einem Buchensamen kannst du nur eine Buche werden. Nur die Information für das Wachstum einer Buche ist hier erforderlich, nur diese ist vorhanden, und sie stimmt immer.

Als Mensch aber hast du die schöpferische Kraft, alle Informationen für deine Saat, für deinen zu säenden Samen in deinem Geist zu kreieren. Und da tust du gut daran, dir Zeit und Raum zu geben, um wirklich die Informationen in deinen Samen zu legen, die das entstehen lassen, was du ernten möchtest.

3 Fragen für die so wichtige Klarheit des Anfangs

Durch die Beantwortung von drei Fragen kommst du in drei Schritten zu den für dich richtigen Informationen.

Die erste und wichtigste Frage:
„Was möchtest du erreichen?“

Die zweite und dritte Frage:
„Warum willst du das erreichen?“

Welches Gefühl möchtest du dadurch erleben?“

Wenn du diese drei Fragen für dich wirklich klärst, dann – und tatsächlich erst dann – wirst du in deine Kraft kommen und spüren, dass und wie du deine Ziele erreichst.

Bemerkst du in dir noch Unsicherheiten, Zweifel, Bewertungen, Neid und so weiter, dann legst du unerwünschte Gegenkräfte in deinen Samen. Hast du noch ein ambivalentes Verhältnis zu dem, was du erreichen willst, und zu dem, was du dafür tun musst, bist du erst dabei, dich auf dein neues Ziel hin auszudehnen. Das darf so sein – aber dann kläre einfach weiter die genannten 3 Fragen.

Stell dir vor, mit wie viel Kraft, Fokus und Zuversicht deine Ideen dann wachsen, wenn deine Saat zum Zeitpunkt des Säens bereits komplett klar und rein ist!

Wenn du magst, begleiten wir dich durch diese so viel Kraft freisetzende Klärung. Einfach mal Kontakt aufnehmen!

2021-01-23T13:04:44+00:00 23/01/2021|

YouTube aktivieren?

Auf dieser Seite gibt es mind. ein YouTube Video. Cookies für diese Website wurden abgelehnt. Dadurch können keine YouTube Videos mehr angezeigt werden, weil YouTube ohne Cookies und Tracking Mechanismen nicht funktioniert. Willst du YouTube dennoch freischalten?

WhatsApp